Traumreiseziele am Meer – zum träumen für nächstes Jahr

Traumurlaubsziele by Pexels via Pixabay

Zur Zeit werden die Reisebedingungen in andere Länder wieder verschärft und die Einreise nach Deutschland ist bei den Risikogebieten mit einem Pflichttest und möglicher Quarantäne verbunden. Auch wenn es Spaß macht, in Deutschland Urlaub zu machen, so möchten viele wieder an den Strand oder in die Sonne an das Meer. Es ist kaum abzusehen, wie sich die Reisebedingungen dieses Jahr noch verändern werden, dennoch kann man seine Traumreiseziele schon jetzt für nächstes Jahr planen. Denn die Hoffnung, dass die Lage im Jahr 2021 deutlich besser aussehen wird, ist groß.
In diesem Artikel stellen wir euch einige tolle Reiseziele vor, die die Zeit des Wartens erleichtern werden. Ihr könnt planen und hoffen und – am aller wichtigsten – von einem tollen Urlaub träumen.

Georgien – rustikaler Charme trifft auf Futurismus

In Georgien ist für jeden etwas zu finden. Von unglaublicher Landschaft über Hochgebirge und Steppen bis hin zu schönen Städten am Schwarzen Meer, ist das Land ein unentdeckter Juwel. In der ehemaligen Sowjetunion, die kaum größer als Bayern ist, sind einige interessante Sachen zu entdecken.
Die Hauptstadt Tiflis zum Beispiel, bietet viele Sehenswürdigkeiten an und ist eines der Traumreiseziele. Sie wird als „the place to be“ bezeichnet und begeistert die Touristen mit ihrem multikulturellen Charme. Der frühere Schnittpunkt der großen Handelsrouten von Heer- und Seidenstraßen wurde ganze vierzigmal zerstört und wieder aufgebaut. Daher sind auch die meisten Gebäude nicht älter als 200 Jahre, haben aber dennoch eine unvergleichliche Ausstrahlung.

Im Inneren der Stadt ziehen sich neben den älteren Gebäuden im krassen Kontrast gläserne Bauten, die sehr futuristisch aussehen. Die beiden Friedensbrücken, die die beiden Ufer des Mtkvari miteinander verbinden, sind nachts mit Tausenden LED-Leuchten erhellt. Dennoch lohnt sich ein Besuch der Brücken zu jeder Tageszeit. Sehr bekannt ist Tiflis unter anderem für seine Schwefelbäder. Bereits im 13. Jahrhundert wurde sich in den Schwefelbädern erholt. Diese gelten unter anderem auch als Ursprungsort der Stadt. Heutzutage gibt es noch 10 Bäder, die in Betrieb und mit heißem Schwefel-Quellwasser gefüllt sind.

Ebenfalls eine große Sehenswürdigkeit dieser tollen Stadt ist der Botanische Garten. Dieser soll sogar schon im 17. Jahrhundert als königlicher Garten bekannt gewesen sein. Die Könige nutzen ihn, da er aufgrund seiner Schönheit sehr besonders und einmalig war. Heute ist eine beeindruckende Reiche an Flora und Faune in diesen Gärten zu entdecken.

Tiflis by archikl via Pixabay
Die Gläserne Brücke von Tiflis

Australien – Great Ocean Road

Ein Weiteres der Traumreiseziele bietet die wunderschöne Küstenstraße in Australien: Die Great Ocean Road. Denn diese Straße schreit grade zu nach einem Roadtrip. Sie erstreckt sich auf knapp 3.000 Kilometer zwischen dem Küstendstädtchen Torquai in der Nähe von Melbourne bis hin nach Allansford, was bei Whale-City Warrnambool liegt. Auf dem Weg kommt ihr aus dem Staunen nicht mehr heraus und werdet mit Attraktionen nur so überflutet.

Zu empfehlen ist, sich einen Camper-Van zu mieten und die Küstenstraße damit abzufahren. Dennoch könnten die Wanderprofis unter euch den Weg natürlich auch zu Fuß zurücklegen. Der Great Ocean Walk, den ihr dann besteigt, geht über 100 Kilometer lang etwas oberhalb des Marine Nationalparks.

Dieser Weg führt euch die meiste Zeit an der Küste entlang und erstreckt sich von Apollo Bay bis hin zu den 12 Aposteln. Diese sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Kontinents. Diesem Naturphänomen wird nachgesagt, dass sie die am zweithäufigsten fotografierte Touristenattraktion in Australien ist. Doch auch wenn das sehr allgemein klingt, ist das 60 Meter hohe Naturspiel sehr beeindruckend. Es gibt also einen Grund, warum sich viele Touristen darauf stürzen. Auch die legendären Triplet-Falls sind einen Besuch auf jeden Fall wert.

Australia 12 Apostel by Julian Hacker via Pixabay
Die 12 Apostel aus Australien

Saint Lucia in der Karibik

Und zum Schluss noch einmal ein Reiseziel zum Entspannen und dahinschmelzen. Die faszinierende Insel Saint Lucia liegt etwa 33 Kilometer südlich von Martinique und gehört zu den Kleinen Antillen. Die Insel ist mit Traumstränden übersät und hat außerdem traumhaft schöne Natur zu bieten. Hier wird der Traum von jedem Strandurlauber wahr, denn während ihr in Hängematten liegt und eure Nase in die Sonne oder ein gutes Buch steckt, gibt es gleichzeitig einen unglaublichen Ausblick.

Auch gibt es bei diesem Platz unserer Liste der Traumreiseziele Highlights für jeden. Ihr könnt Abenteuer und Action erleben, die Kultur studieren oder die kulinarische Küche entdecken. Für Badeinteressierte eignet sich besonders die Rodney Bay im Norden von Saint Lucia. Hier findet ihr Clubs und auch Casinos für die Nachtaktiven unter euch. 
Einen der besten Strände der Stadt heißt Reduit Beach und bietet einen tollen Blick auf die Pigeon Island. Die kleine Halbinsel beherbergt einen geschützten Nationalpark, wo jedes Jahr im Mai eines der größten Musikfestivals der Karibik stattfinden.

st-lucia by Jolyne D. via Pixabay
Die unglaublichen Strände von Saint Lucia

Es gibt viele Traumreiseziele, die uns den Blick ins nächste Jahr erleichtern. Man kann planen und träumen und einfach die Vorstellung genießen.


Image by Pexels via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.