So gelingt die Reise mit Haustier

Der jährliche Familienurlaub steht an oder die langersehnte Reise mit dem Partner. Die Koffer sind gepackt, die Reisepässe gezückt, aber wohin nur mit dem Haustier? Wer keinen House-Sitter organisieren oder das Tier bei Freunden und Familie lassen kann, dem kann schnell die Lust auf Urlaub vergehen. Aber kann man das Tier nicht einfach mitnehmen? Doch wie organisiert man dann den Transport? Fakt ist: das Haustier kann nicht einfach sich selbst überlassen werden. Hier sind einige Tipps, wie ihr den Urlaub zusammen mit eurem Vierbeiner bestreiten könnt.

Worauf solltet ihr bei der Buchung achten?

Zuerst müsst ihr euch einmal genau überlegen, ob ihr euer Haustier auch wirklich mitnehmen wollt bzw. müsst. Denn im Endeffekt ist das Reisen für Tiere immer stressig und viele Tiere halten es auch mal ein bis zwei Wochen alleine zu Hause aus, wenn jemand sie füttert und sich ab und zu um sie kümmert. Ihr könnt eure Schützlinge wahlweise bei Freunden, Bekannten oder der Familie lassen oder ihr sucht euch gleich eine passende Tierpension. Auch einige Tierheime bieten die Versorgung von Tieren während eines Urlaubs gegen eine Gebühr an.

Wenn ihr aber wirklich keine Möglichkeit habt oder nicht ohne euer Tier sein könnt, solltet ihr schon bei der Buchung des Urlaubs darauf achten, eine Unterkunft wie ein Haus oder eine Wohnung zu buchen, in der Tiere auch erlaubt sind. Ein Hotel eignet sich eher weniger für Tiere. Aber dafür lassen viele Campingplätze die Haltung von Haustieren zu. Sobald ihr geklärt habt, ob euer Haustier überhaupt mitdarf, geht es ans Eingemachte.

Haustier-Transport im Auto

Solltet ihr vorhaben eure Haustiere im Auto mitzunehmen, habt ihr schon mal einige organisatorische Vorteile zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt keine Einschränkungen für Größe und Gewicht eures Tieres und ihr könnt selbst entscheiden, wann ihr Pausen einlegen und wie ihr euch um das Tier kümmern wollt. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass ihr eine geeignete Transportbox besorgt. Egal ob Meerschweinchen, Katze oder Hund. Sie alle sollten genug Platz in ihrer Box haben, sowie eine Decke oder ähnliches und am besten eine wasserfeste Unterlage. Gerade für Kleintiere und Katzen ist die Reise im Auto oft sehr stressig. Legt also zwischendurch Pausen ein und seht nach, wie es euren Tieren geht. Gerade Hunde und Katzen brauchen zwischendurch ein wenig Auslauf im Auto.

Transport im Zug oder Flugzeug

Plant ihr hingegen mit dem Zug oder Flugzeug in den Urlaub zu fahren bzw. zu fliegen, müsst ihr euch nach den jeweiligen Bestimmungen der Flug- oder Zuggesellschaft richten. Viele Fluggesellschaften lassen Kleintiere bis zu einer bestimmten Größe mit in die Flugkabine. Der Rest an Tieren muss in geeigneten Transportboxen und fachgerecht auf der Ladefläche des Flugzeugs untergebracht werden. Auch im Zug gelten bestimmte Regelungen, die ihr euch vorher genau ansehen solltet.

Extra Tipps

  • Gerade bei Hunden und Katzen solltet ihr darauf achten, sie nicht direkt vor der Fahrt zu füttern. Ihnen wird schnell schlecht und sie könnten sich erbrechen. Am besten gebt ihr ihnen am Abend vor der Abreise noch einmal ordentlich Futter und danach erst wieder, wenn ihr in eurem Urlaubsort angekommen seid
  • Habt genügend Medikamente dabei. Sprecht am besten vor der Abreise mit dem Tierarzt ab, ob ihr Reisetabletten oder Ähnliches für die Tiere bekommen könnt. Je nach Reiseziel solltet ihr auch Salben gegen Insektenstiche oder auch eine Zeckenkarte mit dabeihaben
  • Wenn ihr schon plant in den Urlaub mit eurem Haustier zu fahren, solltet ihr euch eine feste Ferienwohnung suchen. Eure Tiere fühlen sich wohler an Orten, an denen sie bereits mehrere Male gewesen sind
  • Während der Reise und auch in die neue Umgebung solltet ihr Gegenstände, wie Decken oder Spielzeug mitnehmen, die den Geruch eures Zuhauses haben. Das vermittelt den Tieren Sicherheit und Geborgenheit.

Wir wünschen eine gute Reise!


Photo by Eric Ward on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.