Solo-Reisen und Freunde finden – wir zeigen euch, wie das geht

Wir haben uns ja schon einmal damit beschäftigt, worauf ihr achten solltet, wenn ihr euch dazu entschließt alleine zu reisen. Wer sich selbst wirklich herausfordern und als Solo-Traveler die Welt erkunden möchte, dem bieten sich einige Vorteile. Zum Beispiel, dass ihr nie wieder mit Freunden oder Familie absprechen müsst, wo ihr wann hinwollt. Oder, dass es bei der Wahl des Restaurants oder Tagesausflugs keinen Streit gibt. Wenn ihr allein reist, seid ihr buchstäblich niemanden außer euch selbst Rechenschaft schuldig. Aber wir Menschen sind nun einmal gesellige Wesen und sollte euch doch einmal das Gefühl der Einsamkeit beschleichen, haben wir hier fünf Tipps für euch, wie ihr als Backpacker auf Reisen tolle Menschen kennenlernen könnt.

Travel Apps

Das Offensichtlichste zuerst: Da immer mehr und mehr Menschen in die Welt des Backpacking-Reisens eintreten, hat sich inzwischen online ein wahres Netzwerk aus Tausenden von Menschen entwickelt, die genau wie ihr auf eigene Faust die Welt erkunden wollen. Ihr werdet schnell feststellen, dass viele Backpacker bereit sind, ein Stück des Weges mit euch zu gehen oder euch bei Schwierigkeiten zu helfen. Eine der beliebtesten Apps für Reisende ist dabei Travello. Mithilfe der App könnt ihr sehen, welche User sich gerade in eurer unmittelbaren Nähe befinden, oder wer die gleiche Route wie ihr geplant hat. Zudem findet ihr auf den Karten der App die Hotspots der Gegend und könnt euch teilweise auch Deals für günstige Unterkünfte oder Restaurants sichern. Ebenfalls in die App integriert, ist eine Karte der Umgebung mit den verschiedensten Icons wie Essen, Museen, Hotels damit ihr euch nie verloren fühlt. Die App gibt es im Moment nur im App-Store.

Nehmt an Tagesausflügen teil

Vielerorts werden speziell für Touristen kleinere, oder auch größere Tagestouren angeboten. Egal ob es um eine Wanderung durch die Natur geht, oder um das Besuchen einer bekannten Sehenswürdigkeit. Bei Tagesausflügen werdet ihr mit einer Gruppe Reisenden zusammengeworfen, die genau wie ihr mehr über das Land und die Kultur vor Ort erfahren wollen. Das sollte genug sein, um ein interessantes Gespräch anzufangen und neue Freunde zu finden.

Walking Tours

Ähnlich wie bei Tagesausflügen lohnt sich auch bei den sogenannten „Walking Tours“ die Teilnahme, um neue Leute kennenzulernen. Diese speziellen Rundführungen werden meistens auch kostenlos angeboten. Auf Websites wie Freetour.com könnt ihr einfach euren derzeitigen Aufenthaltsort angeben und euch wird angezeigt, wann und wo die nächste kostenlose Tour stattfindet. Ihr werdet überrascht sein, wie viele Backpacker diese Angebote nutzen. Mit den Walking Tours könnt ihr also ganz unkompliziert und kostenlos die Gegend erleben und gleichzeitig auf andere Reisende treffen.

Coworking Spaces

Dieser Tipp eignet sich vor allem für Leute, die als Freelancer oder Freiberufler arbeiten. Coworking Spaces gibt es inzwischen in immer mehr größeren Städten auf der ganzen Welt. Die Arbeitsplätze vor Ort müsst ihr zwar mieten, aber die meisten dieser Coworking Spaces bieten auch soziale Aktivitäten an. Außerdem ist hier garantiert, dass ihr mit allerhand interessanten Menschen aus allen möglichen Ecken der Internetbranche zusammenkommt. Gute Gespräche und tolle neue Kontakte sind hier vorprogrammiert!

Seid offen und selbstbewusst

Das ist wohl der beste Tipp, den wir euch geben können, wenn es darum geht neue Leute kennenzulernen. Wer sich immer nur versteckt oder Angst davor hat, von anderen Menschen direkt abgewiesen zu werden, der wird sich schwertun auf Reisen Freunde zu finden. Seid selbstbewusst in eurem Handeln und setzt euch zum Beispiel zu Menschen, die ebenfalls allein zu reisen scheinen. Geht offen auf sie zu und seid hilfsbereit. Wenn ihr diese Tipps beherzigt werdet ihr schnell neue Freunde finden. Reisen sind eine tolle Möglichkeit mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die man in seinem normalen Leben nie treffen würde. Nutzt diese Chance und verschanzt euch nicht nur in eurem Hostel!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.