Reiseziele für Naturfreunde – Natur pur!

Naturfreunde by jplean via pixabay

Wenn wir reisen, dann bringt uns das an einen komplett anderen Ort und vor allem – weg von unserem Alltag. Manche liebe es, an den Strand zu fahren und sich in der warmen Sonne zu bräunen. Andere wiederum sind Wanderprofis und wollen die Freizeit für ihre Leidenschaft nutzen. Dann gibt es noch diejenigen, die eins mit der Natur werden wollen oder mit ihrer Kamera diese wunderschönen Orte dokumentieren. Es gibt so schöne Fleckchen auf unserer Erde, die unberührt zu sein scheinen. Die Klarheit der Natur ist dort einfach atemberaubend und einmalig. In diesem Artikel wollen wir euch mit einigen dieser wunderschönen Plätze bekannt machen. Um ein wenig aus unserer momentanen Lage wegzukommen, haben wir diese Reiseziele für Naturfreunde zum träumen erstellt. Hoffentlich können wir im nächsten Jahr unsere Träume verwirklichen.

Kap Verde – ein Paradis weit ab vom Tourismus

Kap Verde ist ein afrikanischer Inselstaat und zählt heutzutage 14 Inseln. Durch vulkanische Eruptionen stieg vor 135 Millionen Jahren Magma auf und lies diese Inseln entstehen. Dadurch, dass das Klima ganz anders auf die einzelnen Inseln eingewirkt hat, ist heute keiner der Inseln einer anderen gleich. Sie sind alle einzigartig, mit flacher Wüstenlandschaft oder weißen Sandstränden sowie Vulkan und Berglandschaft.

Die Kapverden zählen zu dem Urlaubstyp: Für jeden etwas dabei. Denn der Urlaub hier ist definitiv abwechslungsreich und wird niemals langweilig. Wenn ihr einen Urlaub auf diesen Inseln plant, dann könnt ihr euch auf eines auf jeden Fall freuen: Die hohen Temperaturen. Diese liegen am Tag durchschnittliche zwischen 23 Grad bis 30 Grad und in der Nacht bei 24 Grad. Auch im Winter fallen die Temperaturen nur auf 18 Grad. Ihr werdet also nicht frieren.

Doch das aufregendste an den Kapverden ist die abwechslungsreiche Flora. Die facettenreiche Vegetation ist atemberaubend schön und bietet einiges zu sehen. Denn nicht nur die verschiedenen Inseln haben unterschiedliche Natur zu bieten, auch auf einer Insel kann diese von Region zu Region schon variieren. Die malerische Landschaft, wunderschönen Berge und unglaublichen Strände sind für Naturfreunde ein Muss. Natürlich sind die Kapverden daher auf unserer Liste der Reiseziele für Naturfreunde wiederzufinden.

Namibia – Zwischen Wüste und Wild

Namibia ist ein wunderschönes Land mit einer unglaublichen Flora und Fauna. Die Wüsten Namibias sind die ältesten Wüsten der Welt. Sie strahlen eine endlose Schönheit aus. Auch wenn Wüsten möglicherweise auf den ersten Blick oder beim ersten Gedanken ziemlich eintönig sind, wird das der Landschaft von Namibia nicht gerecht.

Auch ich bin letztes Jahr im Januar (Sommer in Namibia) in diesem tollen Land gewesen. Wir haben für 10 Tage eine Rundreise von Lodge zu Lodge unternommen und ich bin einfach sprachlos gewesen. Die wunderschöne Landschaft, die atemberaubende Tierwelt und die Geschichte dieses Landes haben mich überzeugt. Obwohl man meinen könnte, dass Namibia nur aus Wüste besteht, ist das zum einen nicht wahr und zum anderen gibt es so viele spannende Sachen in dieser Landschaft zu entdecken.

Mit geführten Touren haben wir Babynashörner, Eidechsen, Giraffen, Schlangen und sehr viele andere Tiere gesehen. Viele dieser Tiere kannte ich nur aus dem Zoo oder von Bildern und war schlichtweg einfach nur beeindruckt. Damit wir auch in der Wüste wandern und auf eine Düne klettern konnten, sind wir morgen um 4:30 Uhr aufgestanden, denn sonst wäre uns die Hitze in die Quere gekommen. Nachdem wir auf den „Big Daddy“ geklettert sind, führte uns der Rückweg durch das „Deadvlei“, was den Namen nicht umsonst trägt. Diese einzigartige Landschaft empfehle ich jedem Naturfreund. Denn Natur heißt nicht nur bunt und grün, sondern auch Sand und Wüste.

Suriname – Das grünste Land der Welt

Kommen wir aus der Wüste raus in eine ziemlich grüne Gegend. Denn Suriname gilt als das grünste Land der Welt. Etwas 93 Prozent des Landes sind mit Regenwald bedeckt und verleihen dem Land seinen Titel. Neben einem Teppich aus grün sind auch Pflanzen, Wasserfälle, Berge und eine exotische Tierwelt hier zu Hause. Das kleine Land in Südamerika ist noch dazu ziemlich untouristisch. 2017 reisten nur 278.000 Touristen hier her, von denen viele ihre Familien besuchen wollten.

Naturfreunden bietet sich eine Bootstour durch die wunderschöne Landschaft grade zu an. Auch das Naturreservat Kabalebo verspricht unglaubliche Natur und ein tolles Erlebnis. Hier werden eure Kameras kaum zum Stillstand kommen. Tagsüber wie auch nachts können Delfine, Kaimane und Meeresschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld beobachtet werden. Daher ist auch Suriname auf unserer Liste der Reiseziele für Naturfreunde gelandet.
Unberührte Natur, aufregende Kulturen und ein abenteuerlicher Urlaub warten hier auf euch. Mit der tollen Abwechslung wird der Urlaub nicht langweilig und auch Kinder haben beim Entdecken der Natur viel Spaß.

Wenn ihr also Freunde der Natur seid und gerne an wunderschöne und unberührte Orte reisen wollt, dann macht ihr bei diesen drei Ländern wirklich nichts falsch. Ihr könnt dem Alltag entfliehen und in eine neue Welt abtauchen.


Image by jplean via pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.