Die häufigsten Fallen bei der Onlinebuchung

Ihr plant euren nächsten Urlaub und wollt eure Reise online buchen? Dann solltet ihr euch vorher gut informieren und darauf achten, dass ihr bei der Buchung keine Fehler macht. Wir haben die häufigsten, versteckten Fallen einmal für euch zusammengefasst, damit eurem Urlaub nichts mehr im Weg steht.

Bewertungsportale und ihre Fallen

Die Onlinebuchung ist zwar sehr bequem und ihr müsst nicht mehr wie früher für jeden Urlaub ein Reisebüro aufsuchen. Dennoch solltet ihr euch vor der Buchung mehrere Meinungen einholen, damit ihr euch für die richtige Buchung entscheidet. Immer mehr Reisende zählen auf die Meinung anderer und entscheiden anhand Bewertungsportale, wo ihre nächste Reise hingeht. Doch in den Bewertungsportalen finden sich leider nicht immer nur neutrale und glaubwürdige Bewertungen. Gefälschte Bewertungen von der Konkurrenz oder vom Hotel selber, sind nämlich nicht selten. Am besten lest ihr mindestens 20 Bewertungen und entscheidet euch dann für ein Hotel, welches hauptsächlich positive und glaubwürdige Bewertungen bekommen hat.

Fehlende Buchungsbestätigung

Die Flugbuchung ist bei einigen Portalen nicht verbindlich. Das heißt, dass ihr als Kunde zunächst nur eine Bestätigung über eine Buchungsanfrage bekommt. Die eigentliche Buchungsbestätigung erhaltet ihr erst später oder manchmal auch gar nicht. Die jeweiligen Portale müssen nämlich erst bei der Airline überprüfen, ob Flüge überhaupt verfügbar sind. Oftmals werden dann nur hochpreisige Alternativen vorgeschlagen. Versichert euch also, bevor ihr zum Flughafen fahrt, ob ihr eine nötige Buchungsbestätigung erhalten habt.

Direktflüge sind keine Non-Stop-Flüge

Wenn ihr einen Flug bucht und schnell an eurem Ziel ankommen wollt, dann achtet bei der Buchung darauf, dass ihr einen Non-Stop-Flug bucht. Denn Direktflüge sind keine Non-Stop-Flüge und werden häufig verwechselt. Oft haben die Direktflüge eine oder sogar mehrere Zwischenlandungen.

Zeit nehmen bei der Onlinebuchung

Mit der Onlinebuchung könnt ihr schnell und bequem euren Flug buchen. Doch gerade, weil ihr die Buchung so schnell abschließen könnt, passieren häufig umso mehr Fehler. Oftmals werden bei der Buchung dieselben Fehler gemacht, wie zum Beispiel in der Eile den Namen falsch schreiben oder eine ungültige E-Mail Adresse hinterlegen. Wenn ihr eine ungültige E-Mail Adresse angebt, dann könnt ihr nicht über Flugplanänderungen informiert werden. Das Gleiche gilt auch für eure Handynummer. Nehmt euch also lieber die Zeit alle Daten nochmal zu überprüfen, bevor ihr die Buchung abschließt. Wenn ihr eure Buchung abgeschlossen habt, solltet ihr alle wichtigen Informationen auf eurem Gerät speichern und ausdrucken. So können bei eurer Reise keine Missverständnisse entstehen.

Photo by Samuel Tan on Unsplash.com

Versteckte Gebühren vermeiden

Häufig fallen bei der Reisebuchung Zusatzgebühren an, wie zum Beispiel, wenn ihr einen Sitzplatz reservieren oder wenn ihr ein Gepäckstück mitnehmen möchtet. Gerade bei Billig-Airlines kommt das häufig vor. Achtet also bei eurer Onlinebuchung darauf, welche Kosten im Preis mit inbegriffen sind und welche Kosten noch oben drauf kommen, damit am Flughafen keine bösen Überraschungen auf euch warten. Zudem erheben viele Fluggesellschaften bei der Zahlung per Kreditkarte eine Zusatzgebühr.

Fazit

Nehmt euch bei eurer Onlinebuchung Zeit und achtet darauf, dass ihr keine geheimen Kosten überseht oder euch bei wichtigen Daten vertippt. Zudem solltet ihr die Bewertungen auf mehreren Portalen gründlich durchlesen. Wenn ihr diese Tipps beachtet, steht eurer Reise nichts mehr im Weg und ihr könnt entspannt in das Flugzeug steigen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.