Der kalten Jahreszeit entfliehen und in die Wärme reisen

Wärme by skeeze via Pixabay

Wenn es bei uns immer kälter wird, sehnen wir uns nach wärmeren Tagen. Der weihnachtliche Frost kann natürlich ganz schön sein, wenn die Sonne scheint und die Kälte die Wangen rot färbt. Doch der momentane Wetterzustand, mit Nieselregen und Matsch, lässt uns von weißen Stränden und Cocktails am Wasser träumen. In diesem Artikel wollen wir euch ein paar Reiseziele zeigen, welche sich für einen Winterurlaub im Warmen anbieten, damit ihr der kalten Jahreszeit entfliehen könnt.

Die orientalische Wärme Marokkos genießen

Durch ihre Lage am Rande der Sahara, herrschen auch im Winter warme Temperaturen in den Städten Agadir und Marrakesch. Um der kalten Jahreszeit zu entfliehen, habt ihr mit diesen Orten eine wunderbare Wahl getroffen.

In Marrakesch fühlt man sich, wie in der Welt von 1001 Nacht. Eine jahrtausendealte Kulisse und orientalische Düfte, die in der Luft liegen, erwecken den Eindruck, in dem Märchen gelandet zu sein. Ein Platz wie kein anderer ist Jemaa al Fna, wo niemals jemand schläft. Zu jeder Tageszeit wandelt sich der Platz und bietet einen ganz neuen Anblick. Morgens könnt ihr euch bei den Händlern frisches Obst holen oder ihr hört die Flötenklänge der Schlangenbeschwörer, die ihre Schlangen aus den Käfigen tanzen lassen. Mittags könnt ihr euch von den Marktständen, die offene Garküchen betreiben, verzaubern lassen. Der „La Place“, wie dieser spektakuläre Platz auch genannt wird, hat sein Publikum immer präsent, selbst mitten in der Nacht.

marrakech by a different perspective via pixabay
Der Jemaa al Fna bei Nacht Image by A Different Perspective via Pixabay

Ein Ort um Ruhe und Entspannung zu finden, ist dagegen der Hamam. Der Begriff des Badehauses wird ihm kaum gerecht, da dieser Ort eine jahrhundertealte Tradition birgt. Im Zentrum befinden sich zwei Becken, welche mit jeweils einmal warmen und einmal kalten Wasser gefüllt sind. Die Prozedur des Reinigens beginnt mit dem Überspülen des Körpers mit Wasser. Anschließend wird der nun gereinigte Körper mit einer schwarzen Seife eingerieben und nach kurzer Einwirkungszeit noch einmal gereinigt. Eine Masseurin fängt nun an, mit einem rauen Handschuh die Haut abzurubbeln bis sie rot ist. Zum Schluss gibt es noch ein entspannendes Bad in einem Jacuzzi mit Rosenblüten. Nach dieser Behandlung soll die Haut weich und geschmeidig sein. Wenn ihr das authentische Marrakesch erleben wollt, dann seid ihr hier am richtigen Ort.

Teneriffa die Insel des ewigen Frühlings

Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 20 Grad, hat man hier auch im Winter stets sommerliche Temperaturen. Teneriffa ist wohl das uns nächstgelegene Reiseziel, wenn es darum geht der kalten Jahreszeit zu entfliehen. Euch erwarten Palmen statt Schneeregen und auch der Frost schafft es nicht bis auf die Kanarischen Inseln. In wenigen Stunden Flugzeit könnt ihr bereits in den wärmeren Regionen sein, die auch noch preiswert sind.

Vor allem Teneriffa im Süden der Kanaren kann ganzjährlich warme Temperaturen bieten. Abends muss man jedoch mit einer deutlichen Abkühlung rechnen, sollte es windig sein. Die „Insel des ewigen Frühlings“ wird Teneriffa genannt, da das ganze Jahr über alles grünt und blüht. Bei den kalten Temperaturen in Deutschland schlafen die Strände und Wellen auf Teneriffa nicht. So sind lange Spaziergänge und Schwimmen eine willkommene Abwechslung zum Autokratzen zu Hause. Für Taucher sind die Inseln ein kleines Paradies, denn sie können sich an der Küste die faszinierende Unterwasserwelt anschauen, Grotten besichtigen und Höhlen sowie Labyrinthe erforschen. Auf Teneriffa findet ihr im Winter die richtige Mischung aus Sport und Erholung, doch der Abschied nach dem Urlaub ins kalte Deutschland fällt schwer.Teneriffa by Monique Stokman via Pixabay

Dubai

Die beste Zeit nach Dubai zu reisen sind die Monate von November bis April, da der Sommer hier so heiß ist, dass man kaum etwas unternehmen kann. Da der Flug nach Dubai nicht so lange dauert ist die Stadt ein schönes Reiseziel, um vor der kalten Jahreszeit zu fliehen. Nicht zu heiß, sondern genau richtig scheint die Sonne vor allem im November und Dezember und bietet somit das perfekte Wetter zum Entspannen am Strand. Das 25 Grad warme Meerwasser lädt zu einer Runde schwimmen oder surfen ein.

Ein besonderes Reiseziel in Dubai ist Jumeirah, eine aufgeschüttete Insel, die die Form einer Palme hat. Auf ihren einzelnen „Blättern“ befinden sich Hotels und Entertainmenteinrichtungen, die die Besucher bespaßen. Doch das Beste ist der unglaubliche Blick, den man aufs Meer genießen kann. Wer während seines Aufenthalts wirklich spektakulär wohnen möchte, sollte diese Inseln in Augenschein nehmen.

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Dubai ist der Burji Khalifa. Das Wahrzeichen ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt und bietet einen atemberaubenden Anblick. Über einen Fahrstuhl könnt ihr zur Aussichtsplattform in der 148. Etage gelangen und einen einzigartigen Blick über die Stadt genießen. Hierfür benötigt ihr allerdings Tickets, die ihr am besten schon im Vorfeld gekauft habt. Dafür habt ihr dann aber die Möglichkeit auf die verschiedenen Plattformen zu gelangen.

Burji Khalifa by knt via Unsplash
Der Burji Khalifa by knt via Unsplash

Image by skeeze via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.