Flugangst Testen

Canadair Symmetry(image by David Prasad(CC BY-SA 2.0)via Flickr)Wer schnell große Distanzen überwinden will, kommt um das Flugzeug nicht herum. Ob zum Geschäftstermin auf dem anderen Kontinent oder zum weit entfernten Traumstrand – für viele Passagiere ist ein leichtes Unwohlsein oder sogar eine ausgeprägte Flugangst ein lästiger Reisebegleiter.

Richtig pudelwohl fühlt sich im Flugzeug vermutlich kaum jemand. Es gibt wenig Platz, schlechte Luft, laute Geräusche und dann befindet man sich auch noch Tausende Meter über dem vermeintlich sicheren Erdboden. Bei aller Bewunderung für die Technik geht ein schleppender Start, lange Phasen von Turbulenzen und eine rumpelige Landung doch einigen Passagieren gehörig an die Nerven. Es ist einfach doch nicht unser angestammter Lebensraum. Selbst turbulenzen-erprobte Vielflieger geben zu, dass sie das Fliegen selten genießen. Und wer im Flugzeug bei einem sturmgeschüttelten Flug mal neben einer Person saß, die in Panikattacken ausbrach, weiß, dass es für manche Reisende sogar eine echte Herausforderung bedeutet, sich über den Wolken chauffieren zu lassen.

Trotzdem ist Flugangst nicht gleich Flugangst! Wir empfehlen zuerst einmal den kleinen Test mit dem Flugangstbarometer.

Der schnelle Klick-Fragebogen ist eine super Sache, um herauszufinden, wie stark die eigene Flugangst ausgeprägt ist. Wir haben in der Redaktion den Test gemacht und offensichtlich haben auch wir einige Bedenken beim Fliegen 😉

Am Schluss der Fragerunde gibt es eine ausführliche Auswertung, die beschreibt, wie groß das Ausmaß eurer Flugangst ist. Natürlich gibt es von den Experten auch Empfehlungen, wie man den nächsten Flug entspannter antritt. Ist die Angst vorm Fliegen stärker ausgeprägt, gibt es Informationen und Kontaktdaten zu einem passenden Flugseminar. Auf geht’s!


Teaser & Image “Canadair Symmetry” by David Prasad (CC BY-SA 2.0)