B&B Hotels präsentiert „Spartipps vom Schlaf“

Schafe, die in der Hotellobby Bier trinken, Gangster-Rap hören und gepimpte Corvettes fahren. Die sich schockartig in Meryl Sheep verlieben und Ohrerektionen haben. Das gibt es nur bei B& B Hotels. Gestatten: Das Spar-Schlaf. Das charmante Maskottchen, das den primären Produktnutzen schon im Namen trägt: günstig übernachten. Seit einem Jahr schraubt es die Bekanntheit und Sympathiewerte der Hotelkette nach oben. Seine Fanschar wäscht wie Wolle im Winter.
Auf Facebook, in den Hotels, auf Plakaten, im Hotel-Magazinen und Online-Filmen erzählt es auf unnachahmliche Weise die Vorteile der Hotelkette. Jetzt gibt es zwei neue Spots: In „Bommel“ zeigt es, welche Vorteile B&B Hotels für Familien haben. In „Wolle“ witzelt es mit seinem Kumpel über weibliche Groupies. Die Videos wurden alle in einem B&B Hotel während des normalen Betriebs gedreht – mit echten Schafen, die nicht im Ansatz dressierbar sind. Trotz der leichten Störungen verliebten sich die Gäste sofort in die knuffigen Markenbotschafter. Die beiden neuen Videos sind Teil der „Spartipps vom Schlaf“ Kampagne, die seit Sommer 2016 online ist und in Social-Media-Kanälen Ratschläge zum Geldsparen gibt. Die Tipps drehen sich um Reisen, Selfmade-Klimaanlagen für das Büro, günstiges Taxifahren oder Wurstketten zum Abnehmen. Alles, was man eben so braucht, um noch günstiger besser durch das Leben zu kommen.