Flugangst lockern

Ins Flugzeug zu steigen, ist für viele Passagiere ja so eine Sache. Da kann der Urlaub noch so eine schöne Aussicht auf Erholung und Entspannung bieten, für Flugangst-Reisende ist genau diese Vorbereitungsphase schon Stress pur. Etwa 40 Prozent der Reisenden fühlen sich in Flugzeugen nicht wohl. Der Grad der Beeinträchtigung reicht von leichter Nervosität bis zu ausgeprägten Panikattacken. Dabei ist ja nicht nur der Flug an sich der große Stressfaktor, sondern auch das Auseinandersetzen mit dem Flug zu vor und hinterher. Den Urlaub bis in die letzte Minute zu genießen fällt vielen schon schwer, wenn sie nur an den Rückflug denken. Dagegen sollte man unbedingt etwas tun!

Tipps gegen Flugangst gibt es deshalb zahlreiche. Sie reichen von kleinen Entspannungsübungen bis zu aufwändigen Flugangstseminaren inklusive betreuter Testflüge. Letztlich muss jeder Betroffene selbst herausfinden (zum Beispiel mit dem Flugangstbarometer), welche Maßnahmen ihn am meisten ansprechen.

Wir haben uns viele Empfehlungen angeschaut. Bei YouTube wird man in Sachen Flugangst schnell fündig, doch dieses Video gefiel uns am besten, wenn es darum geht, an Bord mit ein paar Entspannungstricks durch die Turbulenzen zu kommen. Wir lernten zum Beispiel ein paar Handgriffe, wie man den eigenen Körper während des Flugs zur Beruhigung bringt. Wichtig scheint vor allem, offen für die eigenen Empfindungen zu sein und die Konzentration bewusst auf die eigene Angst zu lenken. Konfrontation scheint oftmals der beste Weg zu sein, sich seinen eigenen Ängsten zu stellen.

Die Angst vor der Angst

Auch wenn das Fliegen an sich ganz schön nervenaufreibend ist, so kann man sich schon vorweg eines an Ängsten nehmen, denn viele Videos haben einen beruhigenden Effekt. Vielleicht wird man mit diesem Video nicht direkt seine Flugangst los, aber es ist schon mal beruhigend zu wissen, dass man lernen kann sich im Notfall selbst zu kontrollieren, denn das ist meistens die größte Angst: Die Angst davor, die Kontrolle über sich selbst zu verlieren, oder viel mehr noch: Die Angst vor der Angst. Also, einmal tief durchatmen und das Video anschauen – vielleicht ist der nächste Flug dann gar nicht mehr so schlimm!
Auf MenschenOhnePanik.com findet ihr außerdem weitere hilfreiche Tipps, sich seiner eigenen Angst zu stellen.


 

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.